Berlin

[Event Cover] ICRSE Protest 19. Juli

Nordic Embassies Berlin – Nordische Botschaften
Rauchstr. 1, 10787 Berlin, Germany
Directions | Anfahrt

Visit Facebook Event Page | Facebook Event-Seite besuchen

Please note: the police asked us to gather at the corner of Rauch-  and Stülerstraße.
Bitte beachten: die Polizei hat uns als Ort für die Demo die Ecke Rauchstraße/Stülerstraße zugewiesen.

Nordische Botschaften Berlin - Manfred Brückels - Wikimedia Commons

Kommentare und Meinungen


Melanie, Independent Escort, NRW

„Dies ist ein trauriges Beispiel dafür, wozu es führen kann, wenn man Prostitution in die Illegalität drängt und kriminalisiert. Diese schwedische Mutter wurde ihre Rechte beraubt, ihre Rufe ignoriert und sie somit zu einem Mensch 2. Klasse degradiert, nur weil sie Sexworkerin war. Mein Mitgefühl gilt der Familie von Jasmine, die durch das Versagen einer ganzen Nation, ihre Mutter, Tochter,  und Schwester verloren haben. Ich hoffe, das der Tod von Jasmine und der vielen anderen nicht umsonst war… Um es mit den Worten von Jasmine selbst zu sagen: “Selbst wenn ich meine Kinder niemals wieder bekomme, ich werde dafür kämpfen, das keine andere SexworkerIn das selbe Schicksal erleiden muss!” Viele SexworkerInnen in Deutschland verstecken sich ebenfalls, aus Angst davor, das man ihnen ihre Kinder wegnimmt. Ich selbst kenne diese Angst!!! Lasst uns den Kampf von Jasmine und allen anderen fortführen, so das nicht noch mehr Kinder ohne ihre Mutter groß werden müssen oder Sexworker wegen ihres Genders verfolgt, verletzt oder gar getötet werden!“

Matthias Lehmann, Unabhängiger Forscher, Berlin

„Es ist höchste Zeit, die schwedische Regierung aufs Schärfste zu verurteilen für ihr sogenanntes schwedisches Modell. Es ist zynisch, dass die schwedische Regierung sich als Beschützer von Sexarbeiter_innen aufspielt, ihre Rechte aber in Wirklichkeit mit Füßen tritt, wie die Umstände, die zu der Ermordung von Eva-Marree Tabitha Smith Kullander alias Petite Jasmine führten, mehr als deutlich machen. Das schwedische Gesetz hat keine nachweislichen Erfolge erzielt und gehört abgeschafft, genauso wie sein aggressiver Export in andere Länder. Gerechtigkeit für Mütter wie Petite Jasmine! Gerechtigkeit für transsexuelle Sexarbeiter_innen wie Dora Özer! Gerechtigkeit für alle Sexarbeiter_innen – überall!“

Lilien, als Transsexuell arbeitende Prostituierte, Berlin

“Ich war bei der Protestkundgebung beim Taskim tent wegen der ermordeten Trans*person (Die meisten in der Türkei ermordeten Trans*femininen Personen sind Sexarbeiterinnen) und habe dort eine 4 minütige englishe agressive spokenwordsrede gehalten zu dem Thema.“

Johanna Weber, Bizarrlady + Domina, Berlin:

„Interessant ist, dass dazu nichts in Deutschland in den Medien erscheint, wo sie sich doch sonst in letzter Zeit förmlich überschlagen mit Meldungen über Menschenhandelsopfer und sich zu unseren Rettern aufschwingen wollen.“

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s